*
top_schrift
Menu
Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
center_li_anschrift
Sonnensegel Dietrich
Eupenerstr. 9
53117 Bonn
Tel.: 0228-9675845
Fax: 0228-9675645

 

 

 

 

 

Video zu diesem Projekt

   
 

 


Textiles bauen

 

und warum wir glauben, die Grundlagen der textilen Architektur auch in unseren

 "kleinen Projekten"

wie dem Sonnensegel als Terassenüberdachung, zu berücksichtigen.

Flatternde, faltenreiche oder nur bedingt haltbare Sonnensegel kann mann heute bereits um die Ecke ab ca. 50,- Euro erwerben. Sicher eine preiswerte Lösung, wenn mann Beispielsweise für eine Geburtstagsfeier einen Sonnenschutz sucht der sich schnell und unkomliziert montieren lässt.

Unsere Kunden suchen Segelmembranen die mindestens die Sommersaison hängen bleiben können, ohne diese vor jedem Gewittersturm in Sicherheit bringen zu müssen.

Ab dieser Beanspruchung, die mehrmals im Jahr Gewitterstürme von über 100 h/km Wind mit sich bringt, sehen wir die Notwendigkeit einer nachgewiesenen Stabilität, die ab einer bestimmten Größe auch in einer prüffähigen Statik inkl. Biaxialtest zur Ermittlung der Dehnungskomensationswerte münden kann.

Sicher nicht nur für uns, was die Gewärleistung angeht, sondern insbesonderem für die Nutzer im öffentlichen Bereich wie z.b. Kindergärten  ist eine Statik unumgänglich.

Die Segelstützen ( das Tragwerk ), kann natürlich nach der Berechnung einer Segelmembrane wie deren Fundamente nicht vernachlässigt werden. Das Zusammenspiel des Tragwerks mit der Geometrie der Membrane muß exakt abgestimmt werden.

Die Dreidimensionalität einer Membrane ist eines unserer Ziele in der Formfindung.

Warum ?

Je Stärker die doppelseitige Krümmung einer Membrane, desto geringer sind unter der Last von Wind oder Schnee die Membranspannungen und die Kräfte an den Verankerungspunkten. Die Verformung einer Membran nimmt durch eine doppelseitige Krümmung deutlich ab.

Zugegeben ..... ein Dreieck ist sicher eine schöne Form für ein Segel. Die Form eines Dreiecks ist jedoch durch die unmögliche Dreidimensionalität und die dadurch auftretenden Auf und Abbewegungen bei Windsog bzw. Winddruck nur begrenzt einsetzbar.

weiteres folgt.

R. Dietrich

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail